Nahezu jeden Tag werden wir mit neuen Studien konfrontiert, die behaupten einen wissenschaftlichen Durchbruch für die Entschlüsselung der Geheimnisse zu einem längeren Leben erzielt zu haben. Sei es nun der Ratschlag mehr Fisch zu essen, auf rotes Fleisch zu verzichten oder gar mehr Tee zu trinken; es scheint als gebe es eine Vielzahl verschiedener Faktoren, die unsere Gesundheit beeinflussen können.

Eine neueste Studie behauptet nun, dass die einfache Beschäftigung des Spielens die Lebensdauer verlängern kann. Während Spielen einst als bloße Freizeitbeschäftigung ohne jeglichen Mehrwert galt, so wurde nun enthüllt, dass es vielmehr ein fester Bestandteil unserer menschlicher Natur, der ein notwendiger Bestandteil für ein gesundes Leben ist.

Forschung

Entsprechend einer jüngst veröffentlichten Studie des US-amerikanischen Forbes-Magazin, bringt das Spielen einige wichtige, psychologische Auswirkungen mit sich, die auch unsere körperliche Gesundheit beeinflussen.

In der Studie wird behauptet, dass das bloße Spiele spielen mentale Veränderungen beim Menschen hervorruft, da es den Spieler verleitet größere Risiken einzugehen. Dieser Wandel hin zu einem Risiko affinen Menschen kann einen langfristigen Stimmungswechsel hervorrufen und spielende Menschen zu einer optimistischeren Lebenseinstellung verleiten.

Indem durch den Akt des Spielens eine Art von Selbstermächtigung erfahren wird, schlussfolgern die Wissenschaftler außerdem, dass Personen ein größeres Maß an Selbstvertrauen, Stabilität und sogar eine positivere Selbstwahrnehmung erlangen.

Diese positive Geisteshaltung kann in der Folge unglaublich starke Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit des Einzelnen haben. Die Studie berichtet, dass die spielerisch gewonnene, mentale Stabilität und Widerstandsfähigkeit das Leben eines Menschen um zehn Jahre verlängern kann, was einer Steigerung der Lebensdauer um 12 Prozent gleichkommt.

Anwendungen

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass es nicht das Gewinnen ist, dass diese überaus nützlichen Folgen mit sich bringt, sondern vielmehr der Akt des Spielens selbst, der uns mit Glücksgefühlen versorgt. Und selbst wenn man als Spieler verliert, so wird insbesondere jüngeren Menschen die wichtige Fähigkeit vermittelt nach einer Niederlage weiterzumachen.

Das Spielen zeigt sich heutzutage zudem in einer Vielzahl verschiedener Formate, die unterschiedliche geistige Attribute fördern und verschieden Zielgruppen ansprechen können.

Traditionelle Brettspiele wie Monopoly sind ein großartiges Mittel Familien zusammen zu bringen und Strategiespiele wie Soduko haben die ausgezeichnete Eigenschaft bewiesen jene Regionen im Gehirn zu stimulieren, die mit dem Lösen von Problemen beschäftigt sind.

Die Online-Welt hat außerdem eine ganze Reihe an Spielen hervorgebracht, die positive Folgen auf die Gesundheit haben können. Konsolen-Spiele etwa können die Koordination zwischen Augen und Händen ganz drastisch steigern und eine Partie Online-Poker etwa kann zudem eine deutliche Steigerung der mathematischen Fähigkeiten mit sich bringen; und dabei auch noch Spaß machen. Um letztere Fertigkeiten zu erwerben, lohnt sich ein Blick auf die neuesten Online-Kasino-Angebote. Fordere deinen grauen Zellen heraus!

Warnungen

In jedem Fall ist es wichtig zu verstehen, dass wir biologische Organismen sind und für solche ist körperliche Betätigung ein unersetzlicher Bestandteil um fit zu bleiben. Und da weitere Studien enthüllt haben, dass längere Zeiträume in sitzender Position unzuträglich für unsere Gesundheit sind, empfehlen Wissenschaftler unseren Körpern jeden Tag einen bescheidene Minutenanzahl körperlicher Betätigung zu gönnen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *