Nein, es geht hier nicht um das Unkrautjäten oder das Rasenmähen, wenngleich man bei solchen Tätigkeiten im Garten vermutlich auch schnell ins Schwitzen kommt. Das Schwitzen, das hier gemeint ist, ist bedeutend angenehmer. Sofern Ihr Garten groß genug ist, haben Sie sich da nicht auch schon mal Gedanken über eine eigene Gartensauna gemacht? Wo andere einen Geräteschuppen stehen haben, käme doch eine Sauna auch nicht schlecht, oder? Ab und zu muss man sich auch mal etwas gönnen – und so eine Sauna hat verdammt viele Vorteile!

Wellness im finnischen Stil

Unnötig zu sagen, dass die Gartensauna ein absolutes Highlight ist, um das man sie im Freundeskreis, ebenso wie bei den Nachbarn beneiden wird. Wenn andere einmal im Jahr einen Wellnessurlaub machen, der sie nicht nur teuer zu stehen kommt, sondern wo die Erholung schon nach kurzer Zeit wieder verflogen ist, können Sie Ihre Gartensauna im finnischen Stil täglich genießen. Somit haben – wenn Sie wollen – 365 Tage im Jahr Wellness, Erholung und Entspannung. Und wie wohltuend ein Saunagang ist, muss man vermutlich nicht mehr extra erwähnen.

Neben der Entspannung schwitzt man auch viele Giftstoffe aus dem Körper, reinigt diesen somit regelmäßig und kann auch etwas für sein Gewicht tun. Denn Saunagänge sind sogar für das Abnehmen ideal. Natürlich können Sie sich auch eine kleine, enge Sauna in den Keller einbauen, doch wer mag schon abgeschottet irgendwo im Verborgenen schwitzen. Zu den Annehmlichkeiten einer Gartensauna zählt natürlich auch der besondere Blick ins Grüne. Und wer genug geschwitzt hat, der macht es sich auf der Entspannungsliege vor der Sauna gemütlich. So lässt es sich leben!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *