Puukkos Tipp: Schreib mal wieder einen Brief

Das Zeitalter des Internets hat uns fest im Griff. Täglich werden Milliarden von E-Mails hin und her geschickt – und das auf Kosten des guten alten Briefes. In der Tat ist festzustellen, dass die Anzahl der verschickten Briefe in den letzten Jahren zurückgegangen ist. Nicht nur private Messages erreichen per Mail und auch per SMS viel schneller seinen Empfänger, auch geschäftliche Korrespondenz ist auf dem elektronischen Weg in Sekundenschnelle beim Empfänger. Da mag es für den einen oder anderen sehr umständlich sein, sich noch mit Brief, Briefumschlag und Briefmarken zu beschäftigen.

Nicht alles geht online

Doch auch wenn das Versenden von Mails und SMS boomt, auf Briefe kann man nicht verzichten. So müssen nicht nur wichtige Unterlagen per Post verschickt werden, vielen ist der elektronische Weg einfach zu unsicher. Keiner weiß, ob die Messages nicht irgendwo abgefangen werden. Da ist die gute alte Post doch noch der sicherere Weg. Und es soll in der heutigen Zeit sogar Menschen geben, die noch gar keinen PC haben und die Möglichkeit des Mailversandes gar nicht nutzen können. Vielleicht ist man aber auch nur „romantisch“ veranlagt und findet, dass ein handgeschriebener Brief besser beim Empfänger ankommt, als eine unpersönliche Mail.

Aus welchen Gründen man auch immer Briefe verschickt, ohne Briefmarke geht gar nichts. Da nicht jeder direkt neben einer Post wohnt und es somit oft umständlich sein kann, Briefmarken zu besorgen, ohne dass man gleich einen großen Vorrat zuhause deponiert, kann man den Bogen wieder zum Internet schlagen. Denn dort lassen sich Briefmarken online bestellen. Eine praktische Sache, um einen kleinen Vorrat immer zuhause zu haben. Ob für Privat- oder für Geschäftskunden, so wird Zeit gespart, man muss keine langen Wege auf sich nehmen und kann sich seine Briefmarken bequem im Internet holen. Alle Angebote der Post sind dort erhältlich. Ob selbstklebende Marken, Sondermarken oder die ganz gewöhnlichen Markenbögen. Deswegen: Schreib mal wieder einen Brief! Einfacher geht es nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *