Puukkos Tipp: Urlaub in einer Finca

Von Alicante bis Valencia – Spanien als Ferienziel ist auf der Beliebtheitsskala der Touristen nach wie vor ganz oben zu finden. Die Gründe dafür liegen in den herrlichen Voraussetzungen, die Spanien von Natur aus bieten kann. In erster Linie sind das Sonne, Meer, herrliche Landschaften und interessante Sehenswürdigkeiten. Wer nicht mit dem eigenen Auto fahren möchte, erreicht die Urlaubsregionen bequem mit dem Flugzeug und kann die Beine in der Sonne ausstrecken, ohne anstrengende Langstreckenflüge in Kauf nehmen zu müssen. Unterkünfte gibt es mehr als genug, denn das Land ist seit Jahrzehnten auf den Tourismus ausgerichtet. Als Alternative zu Hotels und Pensionen bieten sich Camping und vor allem auch Ferienhäuser an.

Finca oder Hotel – wo wohnt man am besten im Spanienurlaub?

Ob sich Urlauber für die Unterkunft in einem Hotel oder in einem Ferienhaus entscheiden, ist in erster Linie Geschmackssache. Full-Service mit Frühstück und gemachten Betten gibt es im Ferienhaus natürlich nicht, dafür schwören Liebhaber von Ferienwohnungen und Häusern auf die Ruhe und die Flexibilität, die man eben nur in den eigenen, wenn auch auf Zeit gemieteten vier Wänden finden kann. Einige Ferienanlagen bieten eine Kombination aus Hotelzimmern, Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf dem Gelände. Der Vorteil solcher Anlagen liegt im Gesamtangebot. Die Bewohner der Häuser können die Infrastruktur der Anlage nutzen, die sich häufig aus Swimmingpool, Sportplätzen und organisierten Veranstaltungen zusammensetzt. Oft wird auch ein Frühstücksservice für Touristen angeboten, die nicht im Hotel wohnen, sondern sich in einem der gemütlichen Häuschen auf dem Gelände eingemietet haben.

Ein weiterer Vorteil von Fincas ist der Luxus, den man bei vielen dieser Angebote finden kann. Ferienhäuser der Kategorie 4 Sterne oder mehr bieten nicht nur eine hervorragende Ausstattung, sondern sie befinden sich häufig auch in exponierter Lage. Häufig gehört ein eigener Swimmingpool im großzügigen Garten zur Grundausstattung. Der Mietpreis für eine Woche liegt zwar in der Regel im vierstelligen Bereich, aber da die Wohnungen großzügig sind und oft genug mindestens drei Schlafzimmer haben, relativiert sich der Preis pro Person auf ein erträgliches Maß. Aber auch Ferienhäuser, die wesentlich kleiner, nicht so luxuriös aber auch nicht so teuer sind, erfreuen sich großer Beliebtheit. Die charmanten Häuser sind schon für ca. 300 Euro pro Woche zu haben, wobei der Flug oder die Anreise mit dem Auto noch dazu kommen.

Viele Reiseunternehmen bieten Flug und Unterkunft in günstigen Kombinationen an. Der Vorteil solcher Angebote liegt überwiegend im günstigeren Preis. Werden Anreise und Ferienhaus in eigener Regie und getrennt voneinander gebucht, sind die Gesamtkosten in den meisten Fällen höher.

Ein Kommentar

  1. Hallo in Deutschland,
    auf unserer Ferienwohnungs-Website könnt Ihr tolle Angebote finden. Zum Beispiel dieses Herrenhaus auf Gran Canaria für 40 Euro die Nacht – nagut, erst einmal nur bis Ende April. Hättet Ihr Interesse, unseren Button für die Website ferienwohnungen-spanien.de mit in den Text zu nehmen? Dann finden Interessierte schneller zum Angebot.
    Danke und freu mich auf Eure Antwort.
    Louis Max Blank

    Das ist das aktuelle Angebot eines unserer Kunden auf Gran Canaria: http://www.ferienwohnungen-spanien.de/ferienwohnung/11934/Maspalomas+gran+canaria/12/Gran+Canaria/3/Kanarische+Inseln/Maspalomas+gran+canaria.html

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *